Zum Inhalt springen

Archiv 2006

News-Archiv 2006

Archiv 2006
Bad Nauheim, den 13.November
Endergebnis der Bundesliga 2006
Die Bundesliga 2006 hat einen neuen Rekord aufgestellt: Von den 71 teilnehmenden Mannschaften haben immerhin 65 zwei und mehr Ergebnisse gemeldet. Erfreulich ist, dass auch viele Nachwuchsschützen die Möglichkeit genutzt haben, das Schießen in Wettkampfsituation zu üben.
Um die Plätze 1 und 2 musste diesmal ein Stechen stattfinden, das nun den Sieger entschieden hat: auf Platz 1 liegt Wardenburg 1 (17 Treffer im Stechen) und Platz 2 geht an Hannover 1 (14 Treffer im Stechen).
Einen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ein Dankeschön an alle Teilnehmer.
(Hier ist die Gesamtliste als pdf-Datei)
Christiane Schöniger


Bad Nauheim, den 06. November
Mitgliederversammlung des DKyuB
Am 28./29. Oktober fand in Kassel die Mitgliederversammlung des DKyuB statt.
Details dazu sind dem in Kürze erscheinenden Protokoll der Mitgliederversammlung zu entnehmen, das den Teilnehmern bzw. den Landesvertretern zugehen wird. Wichtig für alle dürften die Termine des Jahres 2007 sein, die in dem in den nächsten Tagen den Vereinen vorliegendem Zanshin bereits abgedruckt sind oder unter "Veranstaltungen" zu ersehen sind (vorerst nur internationale Veranstaltungen bzw. Veranstaltungen des DKyuB). Weitere Informationen zur MV demnächst an dieser Stelle.
Hartwig Friedrich


Bonn, den 05. November
Ehrung von Günther Ismer

Für seine langjährigen Verdienste um die Entwicklung von Kyudo in Deutschland wurde Günther Ismer, 5. Dan, aus Köln mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Kyudo-Bundes ausgezeichnet. Der Vorstand spricht ihm seine herzlichsten Glückwünsche aus.


Bonn, den 04. November
Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle ist wegen Urlaubs bis 23. November geschlossen. In dieser Zeit werden alle Angelegenheiten, die die Japan-Reise 2007 betreffen, von Sorin Jurma betreut.


Hamburg, den 22. Oktober
Japanreise 2007 - wichtig - eilt!
Hallo liebe Japanfahrer!
Es tut sich was!
Die Formulare für die Prüfung (mit Ausfüllhinweisen) und das Seminar sind endlich da  (extra Meldebogen für Shodan-Anwärter) . Bitte füllt alles gewissenhaft aus und vergesst nicht beide Formulare zu unterschreiben. Sie müssen per Post an Sorin Jurma geschickt werden - Adresse in den Informationen zur Japanreise. Menschen mit Excel auf dem Rechner füllen bitte ihre Daten in die Tabelle und schicken sie zurück. Für die
Wettkampfanmeldung braucht die Geschäftsstelle schnellstmöglich Daten zu Eurem Alter, der jetzigen Graduierung und ob Ihr Standform schießt (in diesem Fall braucht Ihr auch ein Attest, das Ihr der Anmeldung beilegen müsst). Bitte schickt eine E-Mail an geschaeftsstellekyudode Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. mit den entsprechenden Daten, damit ich Eure Wettkampfanmeldung machen kann. Leider ist die Rücksendefrist sehr knapp. Posteingang Hamburg (bei Sorin Jurma) muss Freitag, der 27.10 sein. Später eintreffende Anmeldungen können leider nicht mehr bearbeitet werden. Bitte vergesst nicht die Verwaltungsgebühr für den DKyuB zu überweisen. Weitere Informationen zur Reise, Adressen und Kontonummer findet Ihr in den Informationen zur Japanreise.
Viele Grüße aus der Geschäftsstelle
Karin Reich


Hamburg, den 20. Oktober
Europameisterschaft 2006
Auf der italienischen Homepage gibt es in Englisch und Italienisch interessante Informationen über die vor Kurzem stattgefundene Europameisterschaft in Italien. Viele Bilder sind in einer Gallerie zu finden.
Feliks F. Hoff


Bonn, den 11. Oktober
Zusätzliches Angebot zur Teilnahme an den IKYF-Veranstaltungen 2007 für Kyu-Graduierte
Es besteht die Möglichkeit, an der Prüfung zum 1. Dan bei den IKYF-Veranstaltungen 2007 in Japan teilzunehmen, auch wenn als momentane Graduierung nur der 3. bzw. 2. Kyu vorhanden sind. Gleiches gilt für die Teilnahme am Wettkampf. Nähere Informationen sowie ein Anmeldeformular (wichtig: Anmeldeschluss ist der 20. Oktober) sind hier herunter zu laden.
Sven Zimmermann


Bonn, den 09. Oktober
Japan 2007/ Tsukuba

Kleine Berichtigung zum Anmeldebogen für Japan 2007: Bei dem Angebot, einige Tage in Tsukuba zu verbringen, handelt es sich NICHT um ein Seminar. Mori-sensei hat den deutschen Kyudoka diese Trainingsmöglichkeit angeboten, um sich zu akklimatisieren und intensiv warmzuschießen, er gibt jedoch keinen Lehrgang.
Sven Zimmermann


Bonn, den 12. August
Neuigkeiten zum IKYF-Seminar 2007

Im Frühjahr 2007 veranstaltet der 2006 gegründete Kyudo-Weltverband IKYF in Tokyo ein Seminar für Ausländer mit anschließenden Prüfungen und einem Wettkampf, an dem auch Japaner teilnehmen werden. Aufgrund dieser Veranstaltungen finden 2007 in Europa keine EKF Seminare statt! Meldeschluss für die Veranstaltungen ist der 31.
Oktober 2006, Meldeschluss an den DKyuB deshalb voraussichtlich Anfang Oktober. Der DKyuB hat bereits eine erste Umfrage bei den Vereinen gestartet, näheres erfahrt Ihr bei euren Vereinsvertretern. Meldebögen werden im September an die Vereine versandt werden. Herr Prof. Mori ist bereit, für die Teilnehmer vor den IKYF-Veranstaltungen in Tsukuba ein dreitägiges Seminar anzubieten. Dies würde eine Anreise in Japan am 7. April bedeuten. Anmelden können sich auch Kyudoka mit dem 2. Kyu, vorausgesetzt das bis April 2007 eine 1. Kyu-Prüfung absolviert wird. Der DKyuB wird bei Bedarf einen zusätzlichen Prüfungstermin im Februar oder März anbieten.
Die genauen Daten der Veranstaltungen.
Tsukuba-Seminar: 7 April ab Nachmittag bis 9 April Mittag, danach weiterreise nach Tokyo
Seminar: 10 bis 12 April im Chuo Dojo - Meiji Jingu
Wettkampf: 13 und 14. April im Nippon Budokan Kyudojo
Prüfungen für 1. bis 6. Dan und Renshi: 15. April im Chuo Dojo - Meiji Jingu
Sven Zimmermann


Bonn, den 11. August
Neue Kyudo-Stadt Bonn
Es gibt einen neuen Punkt auf der Kyudo-Landkarte: Bonn. Unter dem Dach der Schwimm- und Sportfreunde Bonn e.V. (SSF) gibt es eine - momentan noch kleine - Kyudo-Abteilung unter Leitung von Sven Zimmermann, die sich im Sportpark Nord zum Mato-Training trifft (Trainingszeiten nach Absprache). Doch die kleine Abteilung wird sicher bald wachsen, denn im September wird erstmals in Bonn ein Anfängerkurs Kyudo stattfinden. Die Abteilung Kyudo der SSF wurde vor kurzem in den Landesverband Nordrhein-Westfalen aufgenommen.
eMail-Kontakt: kyudo-bonnwebde Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Sven Zimmermann


Hamburg, den 11. August
Prüfungsergebnisse bei den EKF Seminaren 2006
Die drei EKF Seminare verzeichneten dies Jahr eine Rekordteilnehmerzahl von 443 Teilnehmern.
Bei den Prüfungen erreichten von 10 Anwärtern für den 6. Dan nur Eric Moisy aus Frankreich den neuen Grad. Von den 30 Renshi-Prüflingen kamen 3 in das Niji (den zweiten Teil der Prüfung) jedoch waren am Ende nur Mike Cundy (UK) und Thierry Guillemain d´Echon (F) erfolgreich. Mike Cundy hatte bereits 1980 beim ersten EKF Seminar in Hamburg den 5. Dan bestanden und beharrlich versucht die nächste Stufe zu erreichen.
Von den 56 Go-Dan-Anwärtern gelang es 7 die Prüfung erfolgreich abzuschließen, u.a. auch Phillip Schneider aus Offenbach.
12 von 73 Anwärtern für den 4. Dan waren erfolgreich, davon die vier DKyuB-Mitglieder:
Marco Birg, Tobias Stephan Oswald, Franka Schmidt, Koichi Suzuki
Von 67 Kandidaten für den 3. Dan erreichten 15 die neue Graduierung, davon 3 DKyuB-Mitglieder:
Johann Gottfried, Dr. Richard Hermann, Karin Reich
Bei den Ni-Dan-Prüfungen bestanden 55% der Teilnehmer, davon aus Deutschland:
Peter-Anatol Kuhnert, Stefan Brendl, Heike Dunkel, Hans-Peter Klein, Susanne Klein, Christian Mennecke, Barbara Rathje, Ingo Schindler, Mathias Schmahl.
Bei der Sho-Dan-Prüfung erreichten von den 110 Prüflingen 7 den 1. Kyu, die restlichen - und auch alle DKyuB-Schützen - dürfen sich über den ersten Dangrad freuen.
Sebastian Alami, Gernot Auerswald, Michael Bohinger, Eberhard Brunier, Dirk Conrad, Andreas Frenzel, Ulrich Grussendorf, Michael Häberle, Jutta Hollenrieder, Alexander Kreil, Sabine Lange, Michael Lange, Katrin Lohmann, Oliver Michel, Dirk Mühlbrandt, Karin Mündemann, Hans Philipp, Dirk Redemann, Birgit Sennes, Rolf Sieg, Klaus-Peter Staudinger, Gert Walsdorf, Michael Wurzel
Allen Neugraduierten herzlichen Glückwunsch!
Wer in Bourges in seinen Kyudopass die neue Graduierung und Prüfungsmarke noch nicht hat eintragen lassen, schicke bitte seinen Pass mit einem frankierten Rückumschlag und 10,-€ ( Anerkennungsgebühr) an die Vizepräsidentin Ausbildung: C. Brandl-Hoff, Volksdorfer Weg 50r, D 22393 Hamburg


Bad Nauheim, 9.Juli 2006
Bundesligaergebnisse 3. Runde
Die Ergebnisse der 3. Runde lassen schon eindeutige Favoriten erkennen, wenn auch ohne nennenswerte Überraschungen. Allerdings haben einige Mannschaften die 3. Runde wegen Fußball-WM oder sommerlicher Hitze ausgelassen oder bislang nicht gemeldet, was nach der 4. Runde noch zu ein paar Verschiebungen führen dürfte. Nicht vergessen: Die Meldungen der Ergebnisse der 4. Runde bitte bis 30. September.
Weiterhin viel Erfolg,
Christiane Schöniger


Hamburg, den 22. Juni
2. Offene Deutsche Enteki-Meisterschaft
Bei der am Sonntag, den 18.06.06 durch das Alster Dojo Hamburg ausgerichteten
2. Offenen Deutschen Kyudo Enteki-Meisterschaft erreichte Boris Proppe vom Landesverband Berlin nach Stechen gegen Jan Graaf aus Stockholm den 1. Platz. Dritter wurde der Vorjahressieger Peter Knipper aus Nordrhein-Westfalen. Die Kyudoka des gastgebenden Vereins mussten sich mit den Plätzen 4 und 5 bescheiden.
F. Hoff
ADeV - 1. Vorsitzender


Hamburg, den 19. Juni
Weitere Informationen zu den EKF-Seminaren 2006
Die FFKT hat einen "Newsletter" in englischer und französischer Sprache für Teilnehmer an den EKF-Seminaren 2006 verfasst und bittet um Kenntnisnahme. Einige wichtige Details, die zuvor noch nicht so präzise beschrieben wurden sind hier erwähnt, z. B. dass jeder Teilnehmer selbst Handtücher mitbringen muss und eine ärztliche Bescheinigung von denjenigen, die in Standform schießen bei der Registrierung vorgelegt werden muss. Ferner sind Informationen für die Belegung der Seminare, die Zusammensetzung der Lehrerdelegation, die Schlüssel- und Essensregelungen, den Shuttle-Service, mögliches Kartenmaterial, Wegweiser, Vegetarier und den Mangel an Kleiderbügeln und den Hinweis auf die Seminar-Webseite erlesbar:
http://www.ffkyudo.com/article.php?id_article=141
Die im ersten Punkt erwähnte Zahlung der zweiten Rate gilt nicht für DKyuB-Teilnehmer, jedoch sei daran erinnert, dass der DKyuB-Pass und bei Bestehen der Prüfung 10,-€ für die DKyuB-Prüfungsmarke mitzubringen sind. Ansprechpartner für DKyuB-Teilnehmer sind Feliks F. Hoff und Connie Brandl-Hoff.
Connie Brandl-Hoff
DKyuB Vizepräsidentin Ausbildung


Hamburg, den 19. Juni
Heki-Sommer-Lehrgang in Pajulahti (Finnland)
Es sind noch Plätze frei im finnischen Heki-Sommer-Lehrgang in Pajulahti!
Vom Montag, den 7. August bis Freitag, den 11. August kann man mit finnischen und einigen deutschen Kyudoka am Wochenseminar mit Sato Sensei teilnehmen. Seminarkosten inclusive Unterkunft und Verpflegung von Sonntag mit einem Abendessen bis Freitag mit einem Mittagessen: Euro 450,-. Freies Training am Sonntagabend wird angeboten. Man kann auch am Samstag anreisen. Diese zusätzliche Nacht inclusive Abendessen und Frühstück würde ca. 65,- Euro kosten.
Bitte bei Interesse bis zum 28. Juni 2006 bei mir melden.
Connie Brandl-Hoff
Vize-Präsidentin Ausbildung ( Connie-HHgmxde Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. )


Kyoto - Japan, den 7. Mai
Neue Graduierung für Matsuo Makinori
Herr Matsuo Makinori, einer unserer japanischen Heki-Lehrer, bestand am 7.5.2006 in Kyoto die Prüfungen zum 6.Dan. Der DKyuB Vorstand gratuliert.
Sven Zimmermann


Kyoto - Japan, den 5. Mai
Erfolg beim Kyoto Taikai
Kyoto Taikai, Einzelwettkampf, Teilnehmer 4 und 5 Dan. Den dritten Platz nach Stechen erreichte der in Japan lebende Kyudoka Udo Gerlach, 5. Dan, der Mitglied der Kyudoabteilung des SSF Bonn ist. Udo hat bei Nationalen Wettkämpfen in Japan bereits einige beachtliche Erfolge erzielt.
Sven Zimmermann


Kyoto - Japan, den 2. Mai
IKYF - Gründung
Der Internationale Kyudo Verband, IKYF, wurde am 2.5.2006 in Kyoto gegründet. Der DKyuB Vorstand war durch den Präsidenten Sven Zimmermann und die Vizepräsidentin Cornelia Brandl-Hoff vertreten.
Folgende siebzehn Nationen sind Mitglied des IKYF. Belgien, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Holland, Island, Italien, Japan, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien, Schweiz, Schweden, USA.
Präsident der IKYF ist Herr Kamogawa Nobuyuki, Ehrenpräsidentin der IKYF ist Kaiserliche Hoheit Prinzessin Hisako Takamado. Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Zanshin-Ausgabe.
Sven Zimmermann


Bad Nauheim, den 18. Mai

Bundeslige 2. Runde
Nach reger Beteiligung hat sich in der Reihenfolge einiges getan. Die komplette Wettkampf-Liste steht jetzt online. Weiterhin allen Teilnehmern viel Erfolg.
Christiane Schöniger


Hamburg, den 17. Mai
Neuer ANKF - Präsident
Auf der letzten regulären Mitgliederversammlung der ANKF wurde der bisherige Vizepräsident Suzuki Mitsunari als Nachfolger von Kamogawa Sensei ins Amt des ANKF Präsidenten gewählt. Beginn seiner Amtszeit war der 3. Mai 2006.
Suzuki Mitsunari (9. Dan Hanshi) ist der 11. Präsident der ANKF.
Geboren wurde er am 25. Oktober 1925 im Aomori Ken. 1940 begann er mit Kyûdô an der Mittelschule in Hachinohe. Im Jahr darauf Dienstantritt bei einer Fliegerstaffel der Kriegsmarine. 1947: Universität in Hachinohe. Wiederbeginn mit Kyûdô an der Oberschule in Hachinohe als Kyûdôlehrer. 1964: Kyûdôvorführung im Rahmen der Olympischen Spiele in Tôkyô. Graduierungen:
1941: 1. Dan, 1953: 6. Dan, 1956: Renshi, 1970: 7. Dan, 1975: Kyôshi, 1981: 8. Dan, 1986: Hanshi, 2003: 9. Dan.
Seit 1992 Direktoriumsmitglied der ANKF, seit 2002 Vizepräsident der ANKF.
Zweimaliger Sieger bei den Alljapanischen Meisterschaften: 1961 und 1974, mehrmaliger Sieger bei anderen Alljapanischen Wettkämpfen.
Den deutschen Kyudoka ist Suzuki Mitsunari unter anderem durch seine Lehrtätigkeit bei den EKF- Seminaren bekannt. So war er z.B. 2005 als Delegationsleiter beim EKF-Seminar in Den Haag.


Hamburg, den 29. April
Ausschreibung für Heki-Sommerseminare
Liebe Kyudoka,
hier könnt ihr die Ausschreibungen der Heki-Sommerseminare in Hamburg bzw. Rottweil erhalten. In diesem Sommer erproben wir das erste Mal zwei kurze Seminare aufeinander folgen zu lassen. Dadurch haben Kyudoka, die sich für ihr Hobby nicht eine ganze Woche frei nehmen können, eine Möglichkeit teilzunehmen und drei Tage mit unseren japanischen Lehrern zu trainieren. Macht bitte allen Anfängern Mut, bzw. motiviert vom 2. Kyu bis zu den Nichtgraduierten alle Interessierte diese tolle Chance zu nutzen.
Herzliche Grüße
Connie Brandl-Hoff (DKyuB Vizepräsidentin Ausbildung)


Bonn, den 25. März
Lsb-Wechsel in Bayern
Lilo Reinhardt hat aus beruflichen Gründen ihr Amt als Landessachbearbeiterin in Bayern aufgegeben. Lilo hatte diese Funktion zehn Jahre inne. Der DKyuB-Vorstand bedankt sich ganz herzlich für Lilos langjähriges Engagement und für die konstruktive und angenehme Zusammenarbeit mit ihr. Die neue Sektionsleitung in Bayern besteht aus folgenden Kyudoka:
Landessachbearbeiter: Uwe Kroyer
Geschäftsstelle: Dietlinde Bennemann
Kasse und Wettkampf: Michael Perschke.
Diesem Dreigestirn wünscht der DKyuB einen guten Start und erfolgreiches Arbeiten.
Sven Zimmermann


Bad Nauheim, den 21. März
Zanshin 01/06
Das Zanshin 01/06 wurde vor einigen Tagen den Vereinsvertretern geschickt. Danke an alle, die auch bei diesem Heft wieder mitgearbeitet haben. Anregungen, Kritik und Wünsche zu dieser und weiteren Ausgaben bitte an mich per Mail
( pr-managerkyudode Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ).
Hartwig Friedrich


Bad Nauheim, den 18. März
Bundesliga 2006, 1. Runde
Mit 71 Mannschafts-Meldungen bricht die Bundesliga 2006 alle Rekorde. Aber auch hier wird sich erst am Ende zeigen, wer durchgehalten hat. Nach denüblichen anfänglichen Schwierigkeiten mit den Tücken des Programms steht die aktuelle Liste mit den Ergebnissen der 1. Runde jetzt online. Meldung der Ergebnisse der 2. Runde bitte bis 30. April abgeben.
Viel Erfolg allen  Teilnehmern wünscht aus Bad Nauheim,
Christiane Schöniger


Hamburg, den 25. Januar
Unterlagen für EKF-Seminare
Die Unterlagen für die EKF-Seminare in Frankreich wurden an die Vereinsvertreter verschickt. Ferner sind die Unterlagen hier herunter zu laden.
Connie Brandl-Hoff


Hamburg, den 20. Januar

Heki-Sommer-Seminare 2006
In Absprache mit Mori Sensei stehen nun die Seminartermine und Lehreraufteilung im Sommer fest:
Die Anfänger-Seminare im Rottweiler Dojo werden von Mori Sensei und Kurosu Sensei geleitet und finden zu folgenden Zeiten statt:
1. Seminar: Sonntag, 30.7. - Dienstag, 1.8.06 jeweils 10 - 18 Uhr
2. Seminar: Donnerstag 3.8. -Samstag 5.8.06 jeweils 10 - 18 Uhr
Teilnehmer/-innen werden ausschließlich Anfänger zwischen dem 6. Kyu und dem 2. Kyu sein. Mori Sensei wünscht eine Gruppenzusammensetzung von 20 Matoschützen, einigen Makiwaraschützen und einigen Gummischützen.
Das offene Seminar im Hamburger Dojo wird von Sato Sensei und Sekine Sensei geleitet. Es wird von Montag, den 31. Juli bis Freitag, den 4. August 2006 im Hamburger Dojo stattfinden. Es ist offen für alle Graduierungen!
Die Ausschreibungen werden ca. im April 06 veröffentlicht.
Connie Brandl-Hoff
Vizepräsidentin-Ausbildung


Bad Nauheim, den 19. Januar
Regelwerk aktualisiert
Beim Regelwerk des DKyuB wurde die Spesenordnung sowie die Prüfungsordnung aktualisiert. Die aktuellen Ordnungen sowie das komplette aktualisierte Regelwerk sind unter „Regelwerk und Formulare“ einzusehen bzw. zu beziehen.
Hartwig Friedrich


München, den 17. Januar

Yoshio Kitajima verstorben
Am 13. Dezember 2005 ist in Tokyo im Alter von 93 Jahren Yoshio Kitajima verstorben. Kitajima-sensei war Schüler von Meister Anzawa, der – wie Eugen Herrigel – bei Meister Awa gelernt hatte. 1969 begleitete Kitajima zusammen mit Hideharu Onuma und Koun Suhara Meister Anzawa auf eine Europa-Reise. Die vier Meister besuchten England, Frankreich und Deutschland. In Hamburg trafen sie mit Inagaki-sensei zusammen, der dort einen Einführungslehrgang in die Grundlagen der Heki-Schule leitete. In Folge dieser Reise entwickelten sich in England und Frankreich Shomen-Kyudo-Aktivitäten. In Deutschland waren die Meister bei dem inzwischen verstorbenen Manfred Bever in Soest zu Gast, und sie besuchten in Garmisch Eugen Herrigels Witwe Gusty. Yoshio Kitajima war später öfter in Frankreich Kyudo-unterrichtend tätig, meist zusammen mit Hideharu Onuma, später auch mit seinem Sohn Yorimasa. Yoshio Kitajima war Zimmermann und baute traditionelle japanische Häuser und Tempel. Der wunderschöne Enma-Kyu-Dojo im Bezirk der Enkakuji-Tempels in Kamakura wurde von ihm erbaut. Kitajima hat mehrere Bücher über Awa, Anzawa und Herrigel veröffentlicht und so ein Stück Kyudo-Geschichte des 20. Jahrhunderts dokumentiert. Von der ANKF wurde ihm posthum der Rang eines Hanshi 8 Dan verliehen.Yoshio Kitajima war ein ungewöhnlich herzlicher und zugewandter Mann, ohne jede prätentiöse Attitüde, von seinen Schülern außerordentlich geschätzt.
Matthias Obereisenbuchner