Zum Inhalt springen

Archiv 2002

News-Archiv 2002

Archiv 2002
Berlin, 31. Dezember
Der Deutsche Kyudo Bund e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2003.


Tokyo/Miyakonojo/Berlin, 24. Dezember
Die Formulare zur Prüfungsanmeldung kommen erst im Januar
Wie aus Kreisen der Veranstalter in Miyakonojo zu erfahren war, wird das Büro der ANKF die Prüfungsanmeldungen erst in einigen Tagen auf den Postweg geben. Vor Mitte Januar ist also nicht mit deren Versendung in Deutschland zu rechnen.


Bingen, 23. Dezember
Vereinsneugründung im Dezember erfolgt
Helmut Niemann, Gründer der Binger Kyudo-Gruppe, hat seine eigenen Kyudo-Wurzeln in Köln. Nach einiger Zeit unter dem Dach des örtlichen Turnvereins hat die Kyudo-Gruppe in Bingen nun eine Stärke von zehn Mitgliedern erreicht. Der Zeitpunkt für die Loslösung war gekommen - im Dezember hat sich der Verein "Kyudo Bingen" gegründet. Bisher noch ohne "e.V.": Derzeit ist man damit befasst, die Eintragung beim örtlichen Amtsgericht zu Erreichen. Ansprechpartner bleibt - wie bisher - Helmut Niemann.


Berlin, 10. Dezember
Prüfungsameldung für Miyakonojo
Die versprochenen Formulare für die Anmeldung zur Prüfung in Miyakonojo sind immer noch nicht bei uns eingegangen. Eine entsprechende Nachfrage bei der ANKF ist aber seit zwei Tagen auf dem Weg. Wir halten euch auf dem laufenden.


Ein Hinweis in eigener Sache:
Das ZANSHIN ist für aktuelle Meldungen und Informationen nicht geeignet, weil es zu selten erscheint. Daher werden wichtige und interessante Informationen in Form von kurzen Meldungen hier veröffentlicht werden. Es lohnt sich also in jedem Fall, regelmäßig in der Rubrik AKTUELLE INFORMATIONEN nachzusehen, ob es etwas Neues gibt. In der Absicht, die Abläufe und Geschehnisse im DKyuB für jeden transparenter zu machen, werden hier ständig aktuelle Einträge stehen. Alle Landesverbände und Vereine sind herzlich eingeladen, sich an der Erzeugung der Informationsflut zu beteiligen. Das kann Hinweise auf anstehende Veranstaltungen, Berichte zu Lehrgängen oder Wettkämpfen, aber auch andere Dinge betreffen, die für andere im DKyuB von Interesse sein könnten. Bitte sendet kurze Entwürfe ein. Je kürzer und neutraler, desto besser.


Karlsruhe, 10. Dezember
Kurzbericht vom Lehrgang in Karlsruhe
Beim zweitägigen Taihai-Lehrgang in Karlsruhe am 7. und 8.12. haben Klaus Giebel, Christiane Schöniger und Stephan Elsen Prüfungen zum ersten, zweiten und dritten Kyu abgenommen. Die Anregung der Mitgliederversammlung, mindestens einen externen Prüfer einzusetzten, wurde durch den Ausfall von Michael Brettschneider mehr als erfüllt. Der Lehrgang war mit 18 Prüfungsanwärtern und 2 Taihai-Übungswilligen gut besucht und fand in dem so angenehm temperierten Indoor-Dojo des Karlsruher Budo Clubs statt. Der Prüfungserfolg war hingegen bescheiden. Mit 5 nicht-bestandenen Prüfungen hat sich das Prüfergremium nicht gerade beliebt gemacht. Dennoch bleibt die Hoffnung, dass jeder etwas mitgenommen hat für das Üben daheim und wir auch im nächsten Jahr einen Taihai-Kurs im Warmen voll buchen können.
(Autor: St. Elsen)


Hamburg, 5. Dezember
Reise nach Miyakonojo
Für die Teilnahme an Lehrgang, Prüfung und Wettkampf haben sich 37 Kyudoka angemeldet. Zusätzlich werden drei Begleiter mitreisen, sodass die Deutsche Delegation 40 Personen groß werden dürfte.


Berlin, 2. Dezember
Terminübersicht für 2003 online
Der Veranstaltungskalender für das Jahr 2003 ist nun auf der Homepage unter "Veranstaltungskalender" > "Termine" abrufbar. Aufgepasst: Alle PDF-Dokumente bei uns kann man nur mit einem Adobe Acrobat Reader Version 5 oder höher öffnen.


Hamburg, 1. Dezember

Miyakonojo
Bis Ende der Meldefrist sind 38 Anmeldungen zur Teilnahme in Miyakonojo bei unserer Vizepräsidentin Conni Brandl-Hoff eingegangen. Den Teilnehmern werden in den kommenden Wochen die Formulare zur Anmeldung für die Prüfungen zugehen, die sie bitte so schnell es geht ausgefüllt zurücksenden!


Berlin, 22. November
ANKF nun mit eigener Homepage
Unter dieser Adresse ist die All Nippon Kyudo Federation (ANKF) im Internet zu finden. Wer des Japanischen mächtig ist, hat eindeutig Vorteile, aber ein bisschen Englisch ist auch vorhanden. (Danke an Feliks Hoff für den Hinweis.)


Rockenberg, 19. November
Wechsel an der Spitze des Kyudo Verbands Hessen e.V.
Wie heute bekannt wurde, hat Andreas Lange die Aufgabe des Präsidenten nach mehrjähriger Tätigkeit abgegeben. Nachfolgerin im Amt ist Christiane Schöniger, 4. Dan aus Frankfurt am Main. Sie bittet darum, ab sofort allen Schriftverkehr ausschließlich an sie zu richten. Die Anschrift lautet: Kyudo Verband Hessen e.V., Christiane Schöniger, Schillerstraße 5, 35519 Rockenberg, Telefon 06033-72973, Telefax 06033-974410, Email chrisschoenigeraolcom Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Erkrath, 19. November
Neuer Verein im Entstehen
Nachdem in Nordrhein-Westfalen vor kurzem die Vorbereitungen für die Gründung eines Kyudo-Verbandes abgeschlossen worden sind, hat sich nun eine neue Kyudo-Gruppe in Erkrath (Kreis Mettmann) gebildet. Leiter des Trainings dort ist Reinhard Kollotzek, Vorsitzender soll Thomas Eberle werden. Der neu gegründete Verein muss noch beim Amtsgericht eingetragen werden. Für das Training stehen schon einige Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung; dennoch sind Leihgaben in Form von Handschuhen oder Bögen sehr willkommen, um dem Ansturm von Anfängern Herr zu werden. Angebote bitte an Reinhard Kollotzek richten.


Hamburg, 9. November
Anmeldeunterlagen für Miyakonojo sind da
Für die im März 2003 stattfindende Veranstaltung in Miyakonojo/Japan sind nun die Anmeldeunterlagen verfügbar. Dank an Conni Brandl-Hoff, die die verfügbaren Informationen in greifbare Formulare umgesetzt hat! Hier auf der Homepage des DKyuB ist ein Extra-Thema auf der Startseite eingerichtet worden. Dort findet man allgemeine Informationen sowie zwei PDF-Dateien zum Download. Jeder Teilnehmer muss das Anmeldeformular für Miyakonojo bis zum 28. November (!) ausgefüllt und an die Vizepräsidentin Ausbildung zurückgesandt haben. Wer Interesse hat, zum Gruppentarif an der gemeinsamen Anreise teilzunehmen, für den ist in dem zweiten Formular eine Anmeldung zur Gruppenreise möglich. Möglicherweise wird in den kommenden Tagen ein weiteres Angebot für eine Gruppenreise online gestellt werden ...


Berlin, 2. November
Vizepräsident Wettkampf hat die Amtsgeschäfte aufgenommen
Der neugewählte Vizepräsident Sorin Jurma hat heute nachmittag in Berlin seine ersten Gespräche geführt. Anlässlich eines Treffens mit dem Präsidenten Thomas Baer übernahm er die Unterlagen und "Insignien" seines Amtes. Bei der Unterredung wurden sowohl der jetzige Sachstand als auch die nächsten Schritte erörtert. Demnach wird in naher Zukunft die Benennung der Experten-Kommission zur Reform des Wettkampfwesens zu erwarten sein. Sie soll Vorschläge machen, in welcher Weise die DKyuB- Wettkampfordnung modifiziert werden soll. Basis für die Kommissionsarbeit werden sowohl die aktuelle ANKF-Wettkampfordnung als auch die Erfahrungen aus der Austragung der Deutschen Kyudo-Meisterschaften 2001 und 2002 sein.


Berlin, 31. Oktober
Regelwerk im Internet auf dem aktuellen Stand:
Die auf der Mitgliederversammlung des DKyuB beschlossenen Änderungen sind bereits heute im Internet eingepflegt. Im einzelnen geändert wurden:
- Spesenordnung (Höchstbetrag Hotelkosten)
- Sportordnung (Streichung im § 4 - Teilnahmeberechtigung)
- Prüfungsordnung (§ 2 - Zusammensetzung des Prüfergremiums, § 6 - Shodan Vorbereitungszeit, § 8 - Verfahren bei Prüfungen zum 2. und 1. Kyu)
Wie immer sind die einzelnen Ordnungen als PDF abrufbar. Alle Änderungen sind zum schnellen Finden rot markiert.
...
Das Formular "Reisekostenabrechnung" ist ebenfalls an diese neue Spesenordnung angepasst worden.


Kassel, 27. Oktober
Neuigkeiten von der diesjährigen Mitgliederversammlung des DKyuB:
Positive Mitgliederentwicklung: Im DKyuB sind derzeit 931 Kyudoka angemeldet, davon 230 Dan-Träger. Im kommenden Jahr erwarten wir das eintausendste Mitglied.
...
Der Landesverband Rheinland ist wieder Mitglied im DKyuB: Nachdem der Judo Verband Rheinland e.V. im April 2001 seine Mitgliedschaft im DKyuB gekündigt hatte, hat er seinen Wiedereintritt im Oktober 2002 schriftlich erklärt. Der DKyuB hat die Erklärung auf seiner MV zur Kenntnis genommen.
...
Sorin Jurma ist neuer Vizepräsident für Wettkampf-Angelegenheiten im DKyuB. Auf der Mitgliederversammlung wurde er als Nachfolger für den aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Amt ausgeschiedenen Dr. Roland Pohl gewählt. Er setzte sich mit 8 gegen 2 Stimmen (bei einer Stimmenthaltung) gegen Günther Ismer durch.
...
Uwe Proppe hat sein Amt des Kassenprüfers abgegeben. Für ihn wurde Christian Dinges nachgewählt.
...
Gute Nachrichten für alle, die ihren Kyudopass ab und zu vergessen: Der Passus, dass man ein erhöhtes Startgeld zahlen muss, wurde aus der Sportordnung gestrichen.
...
Achtung Shodan-Anwärter! Wer sich zur Shodan-Prüfung anmelden will, muss ab sofort schon zum Zeitpunkt der Meldung seinen 1. Kyu in der Tasche haben. Die MV hat an dieser Stelle die langjährige Praxis verschärft. Aber: Teilnehmer an den Prüfungen in Miyakonojo 2003 sind von dieser Regelung noch ausgenommen!
...
Aufmerken sollten auch alle Ausrichter von Lehrgängen mit Prüfungen bis zum 1. Kyu: Ab sofort gilt, dass mindestens ein Prüfer aus einem anderen Landesverband kommen muss. Die MV war sich bewusst, dass sich daraus eine höhere finanzielle Belastung ergibt (mehr Reisekosten) und hat deshalb entschieden, dass der DKyuB die Spesen der auswärtigen Prüfer übernehmen wird.
...
Auch 2003 wird der Mitgliedsbeitrag bei 15,- Euro pro gemeldetem Mitglied liegen.


Bingen, 26. Oktober
Mecklenburg auf Platz 1 in der diesjährigen Bundesliga:
Das Shuitsukan-Dojo führt mit 72 Treffern die BuLi 2002 an. Auf den folgenden Plä liegen Karlsruhe I mit 66, Kyudojo Köln I mit 63, Frankfurt I mit 61 und Offenbach I mit 57 Treffern. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank an Helmut Niemann, der die Ergebnisse zusammengefasst hat.


Essen, 20. Oktober
Das ZANSHIN ist soeben erschienen und wird sukzessive an die Vereine verteilt. Schon gelesen?