Zum Inhalt springen

Lehrgangswesen

Der Deutsche Kyudo Bund und seine Landesverbände unterstützen durch eine Vielzahl von Lehrgängen mit erfahrenen, nationalen Trainern, aber auch durch Seminare mit japanischen Lehrern die Entwicklung des Kyudo in Deutschland.

Durch die geschichtliche Entwicklung bedingt wird in Deutschland in vielen Vereinen die Schießform gemäß den Prinzipien der „Heki Ryu Insai Ha“ gelehrt, seit den 80-er Jahren hat auch der Shomen-Stil Verbreitung gefunden.

Beiden Lehrrichtungen wird die Standardform des Alljapanischen Kyudo-Verbandes (ANKF) als Vorbereitung auf internationale Kyudo-Begegnungen und Prüfungen vermittelt.


Das Lehrgangsangebot umfasst

  • die individuelle Förderung und die Verbesserung der Technik des eigenen Schießens,
  • Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für die verschiedenen Trainer-Lizenzstufen gemäß DOSB
  • wettkampfbezogene Angebote (Landes- und Nationalkader)
  • sowie Gerätekunde, Studium historischer Kyudo-Texte, Kyudo-Geschichte und fachübergreifende Themen

Unter dem Link Materialien sind Dateien zu finden, die für alle Kyujin von Bedeutung sind.

Eine Übersicht über die jährliche Lehrgangsplanung befindet sich in der Rubrik „Veranstaltungen“.